Rückblende - Jugendkunstschule

Ein Beitrag von Dorothee Irnich Esser

Ungeduldig warten wir auf Euch und freuen uns auf Leben im Atelier. Während wir alle gemeinsam die Zeit bis dahin gut überbrücken müssen, bis es endlich wieder los geht, schmieden wir Pläne und versuchen Euch Online mit Ideen und Übungen Lust auf Kreatives zu machen und nutzen die Zeit gerne für einen kleinen Rückblick.

Trotz oder vielleicht oder auch gerade wegen der besonderen Situation gab es so manches Highlight.

Das Projekt -scapes lockte Besucher mit einem raumgreifenden Wandfries aus unzähligen Papierarbeiten und die parallel entwickelte quadrophonischen Audio-Installation.

Diese Ausstellung bildete den Abschluss des Kunstprojektes -scapes und eröffnete den Raum für eine besondere sinnliche Erfahrung. In der universellen Sprache der Kunst verkörperte es das Wahrnehmen und Auseinandersetzen mit Gesellschaft und Alltag von Bonner Jugendlichen. Dafür begaben sich über 190 Schülerinnen und Schüler der Bonner St. Hedwig Schule und des Collegium Josephinum mit einem Künstlerteam auf Streifzüge durch die Stadt Bonn. Aus den skizzierten Eindrücken wuchsen weiße Papierskulpturen. Die gesammelten

Geräuschaufnahmen formen als Soundcollage eine eigene und neue Ordnung der Klänge.

Der dazu entstanden Film 360° Film ist auf Youtube zu finden. Schaut einmal hinein. Mit VR-Brille und Kopfhörern bietet er Euch einen besonderen Raum und Soundeindruck  Link :https://www.youtube.com/watch?v=KaRhZMaF-Qc&t=259s <https://www.youtube.com/watch?v=KaRhZMaF-Qc&t=259s>

Aber nicht nur das Projekt _scarpes konnte zu einem guten Ende geführt werden. Auch unsere Beteiligung am großen Projekt SpARTe 123 „Junges Kunstlabor trifft Musik“ fand einen ungewöhnlichen, aber positiven, Abschluss.

Gemeinsam mit allen beteiligten Künstlern und Kunsthäusern konnten wir das Projekt „FarbKLANGraum - ein synästhetisches Forschungslabor“ im Künstlerforum Bonn für einen virtuellen Rundgang präsentieren. Schauen Sie gerne auch in diesen Film, der in Kürze fertig gestellt wird und Ihnen beeindruckenden Einblicke in die künstlerische Verbindung von Ton, Klang, Licht, Musik und Bild eröffnen kann.

Wir veröffentlichen den Link auf unserer Webseite.

Dorothee Irnich-Eßer   Lukas Thein